Infor­ma­tio­nen rund um den Kurs

Fra­gen und Antworten

1. GIBT ES GRÜNDE, AUS DENEN EIN KURS ABGESAGT WERDEN KANN?

Ja, es gibt ver­schie­de­ne Grün­de, aus denen ein Kurs abge­sagt wer­den kann.
a) Ein Kurs kann ent­fal­len, weil er gegen die zum geplan­ten Zeit­punkt gel­ten­den Coro­nam­maß­nah­men ver­stößt.
b) Ein Kurs kann auch ent­fal­len, weil sich nicht genü­gend Teilnehmer*innen gemel­det haben. Die Min­dest­an­zahl an Teilnehmer*innen liegt für den Anfänger*innenkurs bei vier Per­so­nen und bei den Fort­ge­schrit­te­nen­kur­sen bei drei Per­so­nen.
c) Ein Kurs kann abge­sagt wer­den, wenn das Wet­ter die Umset­zung des Kur­ses zu sehr beein­träch­tigt und auch der für das Regen­wet­ter vor­ge­se­he­ne Platz zu stark davon betrof­fen ist.

 

2. WAS PASSIERT, WENN EIN KURS ABGESAGT WIRD?

Wenn ein Kurs abge­sagt wird, wer­den die Teilnehmer‘innen dar­über schnellst­mög­lich infor­miert. Sie kön­nen sich dann für einen Alter­na­tiv­ter­min in den fol­gen­den Mona­ten anmel­den. Soll­te sich auf Anhieb kein Alter­na­tiv­ter­min anbie­ten, kann auf Wunsch ein Gut­schein ent­spre­chend dem abge­sag­ten Kurs aus­ge­stellt wer­den, wel­cher jeder­zeit ein­ge­löst wer­den kann. Um einen Gut­schein zu erhal­ten, muss der Kurs im Vor­hin­ein bezahlt werden.

 

3. ICH HABE EIN EIGENES BOARD. IST ES GEEIGNET FÜR DEN KURS?

Für den Anfänger*innenkurs eig­net sich nahe­zu jedes Long­board. Es ist auch sinn­voll, das Fah­ren auf dem Board zu ler­nen, mit dem du in Zukunft fah­ren wirst. Beim Long­board­dan­cing emp­feh­le ich, ein Board zu ver­wen­den, wel­ches zum Long­board­dan­cing geeig­net ist. Vie­le her­kömm­li­che Long­boards haben weni­ger Stand­flä­che als Dan­cer Long­boards. Das macht den Ein­stieg schwe­rer und lin­dert das Erfolgs­er­leb­nis. Soll­test du also ger­ne einen Fort­ge­schrit­te­nen­kurs buchen wol­len, hast aber selbst kein Dan­cer Long­board, dann wür­de ich dir raten, eines mei­ner Boards zu lei­hen. Der Auf­preis von 3 € wird sich auf jeden Fall lohnen.

 

4. SOLLTE ICH AUF BESTIMMTE KLEIDUNG ACHTEN?

Bit­te ach­te dar­auf, dass du geeig­ne­tes Schuh­werk zum Kurs trägst. Geeig­net sind fes­te Snea­ker aller Art. Unge­eig­net sind Schu­he mit Absatz, Boots oder San­da­len. Ansons­ten gibt es kei­ne Kri­te­ri­en, wel­che eine bestimm­te Art der Klei­dung vorgeben.

 

5. GIBT ES SANITÄRANLAGEN?
Die Kur­se für Anfänger*innen und Fort­ge­schrit­te­ne fin­den im Rhein­park in Köln statt. Die Aus­stat­tung mit Sani­tär­an­la­gen ist dort eher dürf­tig. Es gibt ein Jugend­zen­trum unter der Zoo­brü­cke, wel­ches fuß­läu­fig erreich­bar ist. Sei dir aber dar­über bewusst, dass du dadurch wert­vol­le Kurs­zeit ver­lie­ren kannst. Ich emp­feh­le daher, die Sani­tär­an­la­ge bei Bedarf vor Beginn des Kur­ses auf­zu­su­chen. Die Pri­vat­kur­se sind nicht an den Rhein­park gebun­den und kön­nen auch wona­ders stattfinden.

 

6. VERPFLEGUNG

Bit­te bring dir aus­rei­chend Ver­pfle­gung mit. Der Kurs kann, je nach Kon­di­ti­on, anstren­gend wer­den. Daher emp­feh­le ich, aus­rei­chend Essen und Trin­ken mit­zu­brin­gen. Im Rhein­park ist das kuli­na­ri­sche Ange­bot nicht beson­ders groß. Es gibt zwei Eis­wa­gen und den Mini­golf-Platz sowie das Jugend­zen­trum unter der Zoo­brü­cke, wo sich ein paar Erfri­schungs­ge­trän­ke fin­den las­sen. Wenn du mit der Bahn kommst, dann kannst du am Bahn­hof Deutz noch eini­ges fin­den. Die­ser, sowie der Stadt­teil Deutz mit vie­len Restau­rants und Imbis­sen, sind fuß­läu­fig erreichbar.

 

6. WIE LANGE DAUERT EIN KURS?

Die Kur­se dau­ern im Schnitt ca. 2 Stun­den. Die Län­ge kann vari­ie­ren je nach Anzahl und Durch­hal­te­ver­mö­gen der Teilnehmer*innen.

 

7. WIE ERFAHRE ICH, WANN ICH WO SEIN MUSS?

Mit dei­ner Anmel­dung erhältst du eine Anmel­de­be­stä­ti­gung. Auf die­ser Bestä­ti­gung befin­den sich noch­mal Datum und Uhr­zeit des von dir gewähl­ten Kur­ses. Außer­dem erhältst du mit der Anmel­de­be­stä­ti­gung eine Anfahrts­skiz­ze, auf wel­cher der Treff­punkt ein­ge­zeich­net ist. Außer­dem fin­dest du Hin­wei­se zur Anrei­se mit dem ÖPNV.

8. WIE BEZAHLE ICH DEN KURS?

Nach dei­ner Buchung wirst du eine Anmel­de­be­stä­ti­gung sowie eine Rech­nung erhal­ten. Der Betrag kann per Über­wei­sung oder Paypal gezahlt wer­den. Soll­te ein Kurs ent­fal­len, wer­de ich dir das Geld zurück­über­wei­sen oder aber einen Gut­schein über den ent­spre­chen­den Kurs aus­stel­len. Die Bezah­lung kann nach Abspra­che auch vor Ort in Bar erfol­gen. Da die Pla­nung der Kur­se auch von der Anzahl der Teilnehmer*innen abhängt, ist es mir lie­ber, wenn die Kur­se im Vor­hin­ein gezahlt wer­den. Dadurch sind eine gewis­se Ver­bind­lich­keit und Pla­nungs­si­cher­heit gegeben.

 

9. GIBST DU AUCH KURSE IN ANDEREN STÄDTEN?

Soll­ten sich genü­gend Teilnehmer*innen in einer ande­ren Stadt zusam­men­fin­den, kann ein Kurs auch ander­orts statt­fin­den. Soll­test du also eine Grup­pe von min­des­tens vier Teilnehmer*innen bei­sam­men haben, mel­de dich ger­ne bei mir. Das Glei­che gilt für Geburts­tags­fei­ern oder ähn­li­che Grup­penevents. Die Fahrt­kos­ten kön­nen je nach Ent­fer­nung als Auf­schlag berech­net werden.

 

Kurstermine